Designverletzung

Gerade im eng umkämpften Endkundengeschäft nimmt die Produktgestaltung eine zentrale Rolle ein. Manche Unternehmen gehen daher recht aggressiv gegen Wettbewerber vor, deren Gestaltungen Ähnlichkeit mit ihren geschützten Designs aufweisen, auch in Fällen, in denen keine reine Kopie vorliegt. Läuft ein entsprechendes Verletzungsverfahren gegen Ihr Unternehmen, ist es von zentraler Wichtigkeit, zunächst die Erfolgsaussichten der Klage abzuschätzen. Im nächsten Schritt muss entschieden werden, ob eine gütliche Einigung oder eine Verteidigung gegen die Klage angestrebt werden sollen, oder ob eventuell sogar eine Produktumgestaltung erforderlich erscheint und möglich ist.

Unsere Anwälte liefern Ihnen eine realistische Bewertung und zeigen Ihnen Wege auf, wie ein begonnener Rechtsstreit möglicherweise beigelegt werden könnte, erläutern Ihnen die Erfolgsaussichten für eine Verteidigung und begleiten Sie erforderlichenfalls durch das gesamte Verletzungsverfahren. Unser Ziel ist dabei stets die bestmögliche Wahrung Ihrer Interessen.

Ansprechpartner